TSV Ramsberg Segeln


./images/logo.gif

TSV Ramsberg

Abteilung

Segeln & Surfen


images/home.gifimages/suche.gifimages/sitemap.gif

News/Tipps

  • Aktuelles
  • Berichte 2017
  • Segelsaison 2018
  • Der Verein

  • Gesamtverein
  • Sparte Segeln
  • Bildergalerie

  • Vereinsleben
  • Regatten/Törns
  • Impressionen
  • Chronik
  • Termine/Anmeldungen

    Interessante Links

  • Segelclubs/Verbände/Seglerinfo
  • Region, Wetter, Portals
  • Segelinformationen
  • Chronik/Regatten I

  • bis 2004
  • 2005
  • 2006
  • 2007
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • Chronik/Regatten II

  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • spacer

    Chronik/Regatten I - 2007


  • Auftaktregatta 21./22.4.
  • Jubiläumsregatta 20 Jahre Segeln im TSV Ramberg
  • Herbstregatta 22.9.
  • Kleine Vereinschronik 20 Jahre TSVR
  • Bildergalerie 20 Jahre TSVR
  • Yardtick-Brombachsee-Meisterschaft

  • Yardtick-Brombachsee-Meisterschaft


    Endstand der Brombachsee-Yardstickmeisterschaft nach 6 Regatten

    Die diesjährigen Brombachsee-Yardstick-Meister sind Sascha Jäger und das das Team Sayonara light
    Klaus Tillmanns wird Zweiter und Marcus Etschel Dritter



    Nach 6 Regatten zur Yardstickmeisterschaft Brombachsee gibt es nun das Endergebnis. Das Team Sayonara light mit Steuermann Sascha Jäger lag ja als Gesamtsieger mit der Idealpunktzahl von 4 nach der 5. Regatta bereits fest. Auch die nächsten Plätze waren durch Klaus Tillmans und Marcus Etschel so gut wie vergeben.

    Danach haben sich dann doch noch einige Änderungen ergeben. Der 4 Platz von Helmut Auerochs ist dabei besonders hervorzuheben.

    Sehr positiv ist, dass alle 6 geplanten Regatten durchgeführt werden konnten. Es haben sich immer eine ausreichende Zahl von Teilnehmern gefunden; und das war ja ein Ziel der Meisterschaftsrunde.

    Insgesamt 40 verschiedene Boote nahmen teil, aber "nur" 14 Boote an mehreren Regatten, die dann entsprechend der Ausschreibung in die eigentliche Wertung gekommen sind. 5 Boote waren davon bei allen 6. Wertungsregatten dabei. Beteiligt waren die meisten aktiven Regattasegler des Brombachsee's. Dementsprechend wurde auch jeweils intensiv mit Einsatz um den Titel des Brombachsee-Meisters und um die Plätze gekämpft.

    Gegenüber 2006 ist das doch ein deutlicher Fortschritt. Leider setzte sich aber der Trend fort, dass immer weniger "Hobby-Segler" an den offiziellen Regatten teilnehmen.

    Die Quintessenz ist, dass wir mit der Meisterschaft eine gute Plattform für die ambitionierten Regattasegler gefunden haben, die (insbesondere auch nach Meinung der beteiligten Segeler) in den nächsten Jahren weitergeführt und weiterentwickelt werden soll, ein Konzept für die "Hobby-Segler" brauchen wir aber noch.

    Natürlich gab es auch das eine oder andere kleine Problem:

    1.: An 2 der 6 Wertungsregatten haperte es bei der Wettfahrtleitung bzw. an einer regelgerechten Auswertung der Ergebnisse. Für die Wertung in der Meisterschaft konnten die Unklarheiten aber einigermassen ausgeräumt werden.

    2.: Die gewählte Wertung der einzelnen Regatten nach dem Lowpoint-System ist bei zahlenmäßig unterschiedlich besetzten Regatten nicht ganz gerecht. So waren Teilnehmer der gut besetzten Regatten, die im Mittelfeld ankamen, im Nachteil gegenüber den Teilnehmern der schlechter besetzten mit einem schlechten Platz. Deshalb ist im nächsten Jahr eine Änderung der Wertungsmodalität zum Ranglistenverfahren geplant.

    Trotz dieser kleinen Unzulänglichkkeiten waren alle Teilnehmer der letzten Regatta und der Siegerehrung beim TSV Ramsberg in den Räumen der WAB hervorragender Stimmung und zufrieden. Es war ein würdiger und schöner (vorgezogener) Saisonabschluss, obwohl ja noch 5 Wochen Segeln am Brombachsee angesagt ist. Vielleicht lag es aber auch am wunderschönen und friedlichen Spätsommerwetter mit wenig Wind, der während der Regatta beim Warten auf Wind viel Zeit ließ für "erheiternde Kontakte" auf dem Wasser und auf Land.

    Auf jeden Fall erlebten die Veranstalter und Jens Weiland vom unterstützenden "Segelzentrum Bombachsee GmbH" eine lockere Siegerehrung und anschließende Siegesfeier und konnten insgesamt zufrieden sein. Für alle Teilnehmer gab es ein schönes T-Shirt und eine Flasche Roten aus Italien, die ersten drei Besatzungen bekamen schöne ansprechende Pokale und der Erste, Sascha Jäger mit Team "Sayonara light" den schwergewichtigen, in der Form markanten, Wanderpokal.


    ../images/Rangliste2007.jpg


    Die Sieger (mit Spartenleiter des TSV-R Michael Denner, dem Regattaleiter des TSV-R Thomas Ritzer, dem Organisator der Meisterschaft Fritz Braun und dem Vertreter des Sponsors für die Preise Jens Weiland):

    ../images/Rangliste2007-1.jpg
    der Drittplazierte Marcus Etschel mit Mannschaft

    ../images/Rangliste2007-2.jpg
    der Zweitplazierte Klaus Tillmanns mit Vorschoterin

    ../images/Rangliste2007-3.jpg
    Der Erstplazierte Sascha Jäger mit Team Sayonara light


    ../images/Rangliste2007-4.jpg
    und alle zusammen

    Die Organisatoren bedanken sich ganz herzlich bei allen austragenden Vereinen, bei den Wettfahrtleitungen, den Helfern und natürlich bei dem Sponsor "Segelzentrum Brombachsee GmbH" mit Jens Weiland und Stefan Strauch.

    Und natürlich bedanken wir uns auch bei den aktiven Teilnehmern, die ja erst einen sportlichen Wettkampf ermöglichen.

    © 2002 TSV Ramsberg Segeln - alle Rechte vorbehalten
    Diese Seite wurde von CMS(PHP) in 0.003 Sekunden erstellt.
    Die letzte Änderung der Seite wurde am 03.02.2017 vorgenommen.