TSV Ramsberg Segeln


./images/logo.gif

TSV Ramsberg

Abteilung

Segeln & Surfen


images/home.gifimages/suche.gifimages/sitemap.gif

News/Tipps

  • Aktuelles
  • Berichte 2017
  • Segelsaison 2018
  • Der Verein

  • Gesamtverein
  • Sparte Segeln
  • Bildergalerie

  • Vereinsleben
  • Regatten/Törns
  • Impressionen
  • Chronik
  • Termine/Anmeldungen

    Interessante Links

  • Segelclubs/Verbände/Seglerinfo
  • Region, Wetter, Portals
  • Segelinformationen
  • Chronik/Regatten I

  • bis 2004
  • 2005
  • 2006
  • 2007
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • Chronik/Regatten II

  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • spacer

    Chronik/Regatten I - 2011


  • Auftaktregatta 16.4.
  • Fun-Regatta am 16.7.
  • Herbstregatta am 24.11.
  • Jahreshauptversammlung 2011

  • Herbstregatta am 24.11.


    Markus Etschel vom 1. WSC. gewinnt unsere gut besuchte Herbst-Regatta
    Unsere Teilnehmer des TSV-R landen diesesmal leider eher auf den hinteren Plätzen

    Die Organisation der Regatta gestaltete sich diesesmal etwas schwierig: Eine Reihe von Mitgliedern waren verhindert oder gaben anderen Anlässen den Vorzug. So musste das traditionelle Herbstfest nach der Regatta ausfallen.

    Auch kurzfristig vor der Regatta gab es noch einige Hindernisse: Der YCN beanspruchte das eingeplante Startboot, die nominelle Besatzung des Sicherungsbootes fiel kurzfristig aus, die Internetanmeldungen funktionierten nicht, und letztendlich sprang der Motor des Sicherungsbootes nicht an. Dank des Einspringens von Christian Jilge (der eigentlich segeln wollte) und Arthur Kroll war das Sicherungsboot besetzt und das Boot selbst von der WAB ausgeliehen. Und der "angeheuerte" Wettfahrtleiter Roger Lübbe brachte das Schlauchboot des YCF als Startboot mit und "rettete" mit seinem Einsatz und den beiden Helferinnen Lisa Lämmermann und Marie Strieffler die Regatta.

    Die Regatta selbst entschädigte dann für alle Mühen: Hervorragendes Segelwetter mit Sonnenschein und trotzdem gutem Wind und 16 gut besetzten Boote am Start waren die besten Voraussetzungen, die souveräne Wettfahrtleitung von Roger Lübbe dann der Garant eines für alle Teilnehmer schönen Segelnachmittages. Da die Regatta zur Brombachseemeisterschaft zählt, war das Ergebnis natürlich wichtig, aber die Teilnehmer auch der hinteren Plätze waren allesamt guter Stimmung und zufrieden.

    Die Regatta gewann wieder einmal das Team von Markus Etschel vom 1. WSC., der sich damit auch die Meisterschaft sicherte, vor Klaus Tillmans vom YCN und Martin Thiermann ebenfalls vom YCN. Unsere Teilnehmer, die auch ein paar mehr hätten sein können, landeten diesesmal eher auf den hinteren Plätzen, wobei Gert Zwingel allein auf der eigentlich für 4-5 Besatzungsmitglieder ausgelegten "Rennmaschine" AKROS eine als solche beeindruckende Leistung bot. Er ist ja schließlich nicht mehr der Jüngste.

    Der Abschluss im Vereinsheim der WAB bei Wirt Edi war dann die Abrundung eines schönen Segeltages, wobei die von Marion Himmler beschafften schönen und außergewöhnlichen Pokale sehr gut ankamen.


    Das Endergebnis:

    ./images/Ergebnis 24-9-2011.jpg


    Das Siegerbild Plätze 1 -3 mit Wettfahrtleiter Roger Lübbe und Organisationsleiter Fritz Braun:

    ./images/Siegerbild 24-9-2011.JPG

    © 2002 TSV Ramsberg Segeln - alle Rechte vorbehalten
    Diese Seite wurde von CMS(PHP) in 0.002 Sekunden erstellt.
    Die letzte Änderung der Seite wurde am 03.02.2017 vorgenommen.